punkt
kontrabassist+tonwerker

I'm a free improviser on the double bass and with objects. I love to perform music- and art-projects in unusual spaces or with uncommon combinations of people and I initiate such projects. My inspiration is nourished by contemporary classical compositions as well as by polyphonic music of the renaissance and baroque eras, as well as of other cultures. Nourished by all the astonishing sounds that surround us and that occur in my inner ear.

The stillness out there is the source of every sound.

8.11.2017
Cafe Literaire Biel/Bienne 20.00 Uhr / Eintritt frei, Kollekte

Trio Elio Amberg sax, Rafael Loher piano, Sebastian Rotzler kb
Abtauchen, bis was immer klingt, wache Musik ist

1.Set Trio Amberg, Loher, Rotzler
2.Set Tiefklang+Wowtrio, Wien/Luzern

Bild
6.11.2017 Kosmos, Zürich
Tür: 19.30 Uhr / Beginn: 20.00 Uhr / Eintritt frei, Kollekte

Kosmopolitics – Reclaim Anger
In der Zusammenarbeit mit Fork und Jamika im Rahmen von Reclaim Anger spielt der Gedanke, dass Zorn ein Weg ist, Dingen ins Auge zu schauen und sie zu benennen, ohne sich von ihnen auffressen zu lassen, eine entscheidene Rolle.

Die Verwandtschaft mit Fork Burke, mit der ich schon mehrmals zusammenarbeitete, würde ich so beschreiben:
"Human mind is conditioned to construct sense.
Sense is always constructed, created in a context.
There IS no sense, it APPEARS in a created context.

Kosmos

Seite der Veranstalterin

Bild
Sonntag 5. November 2017 / 11.00 Uhr
ONO Kramgasse 6 3011 Bern

Mäanderland - Text und Ton
Andrea Maria Keller ·· Lyrik
Sebastian Rotzler ·· Kontrabass & Objekte
Andrea Maria Keller, geboren und aufgewachsen in Appenzell. Lebt als freischaffende Lyrikerin und Lektorin in Bern. Publikationen: «Innere Lande – Logbuchnotizen», Nimrod-­-Verlag, Zürich 1999; «Mäanderland», Edition Howeg, Zürich 2013; «tagediebesgut – 99 wortschatzkarten», Edition Agathe Nisple und bücherladen Appenzell, Appenzell 2014. Im Herbst 2015 erhielt sie das Stipendium «Weiterschreiben» der Stadt Bern. «Andrea Maria Keller ist eine ‹Dichtbaukünstlerin›, die mit wenigen Worten vielschichtige Klangräume erschafft.» (Alexander Sury, Der Bund)
Bild Bild
8.+ 11.10 Fork Burke Text, Sebastian Rotzler kb
Guest at Berkeley Bookstore Paris
Fork Burke, Text, Sebastian Rotzler, Kontrabass und Objekte
Reading, Spoken Word, Sound
Fork Burke is a poet currently living and writing in Switzerland - She received her BA in Creative Writing from The New School, New York, NY. Her poems have appeared in Hoezo Lepels?, PRAXILLA, Lyre Lyre, Unshod Quills, Caucasus ArtMag and Three Rooms Press publication Maintenant, as well as Le désir Live Radio Show for Art Basel 2012 – Basel Kunstmuseum Radio 2012 – 2012 Lyrics for BLOOD by Nick Porsche. Contributing poet at The First Brussels International Underground Poetry Festival – Her book Licking Glass is a book of poems, poetic essays and other images. Licking Glass is also included in the permanent collection of Poets House Library, NY, NY. Recordings include Fork Remixed – Which was among the winners of the Australian International Song Competition. Her latest Spoken Word recording is Durch die Blumen.
Bild
24.5.2017; Sternwarte Muesmatt, Bern; zu Gast bei An Chen
Bus 12 bis Unitobler, Muesmattstrasse 25
Franziska Baumann voc; Sebastian Rotzler kb
Duo Baumann-Rotzler
Die Vokalistin Franziska Baumann hat das expressive Potential ihrer Stimme enorm erweitert und zu einem eigenen Instrument entwickelt. Trifft sie auf die von Assoziationen, Klangmustern und Fragmenten getragene Spielweise des Kontrabassisten Sebastian Rotzler, sind die Wege offen in jene Klangräume, welche die Zuhörer in archaische Welten, irisierende Schwingungen, hetzende Herzschläge und ruhende Spiegel tragen.

20.5.2017; zu Gast @ Atelier Rea Dubach, Zihlstasse 26, Nidau
Rafael Loher p, Sebastian Rotzler kb
Duo Loher-Rotzler
Raum, Zeit, Klang - Auf den Berg rennen - Tee trinken - Zu hören - Lossprudeln: Das verbindet die Beiden.

7.5.2017; @ Atelier Kontrollstrasse 19 Biel, zu Gast bei Anja Fonseka
Teresa Hackel, Flöten; Sebastian Rotzler, Kontrabass
Duo Hackel-Rotzler
Das Duo mit der Blockflötistin und dem Kontrabassisten verschreibt sich den Möglichkeiten des unverfremdeten analogen Klangs und schöpft dessen überraschende Vielfältigkeit aus. Die teils reduktionistische, teils ausufernde Spielweise des Duos formt das klangliche Material in der frei improvisierten Performance.

26.4.2017; 21h; zu Gast bei Jaques Demierre - @Ptt Genève, 147 Route de Chêne
Nicolas Engel p; Rea Dubach voc; Sebastian Rotzler kb
Das von Nicolas Engel initierte Projekt "Sound&Coffee" ist eine Reihe von Konzerten in unterschiedlicher Besetzung, welche mittels Soundcollagen aus den vorangegangenen Konzerten und den Live erzeugten Klängen eine Konzert-Klang-Installation kreiert
Sound and Coffee

31.3.2017; 20.30h; Raum013; Progr Bern
2.4.2017; 11h; Raum013; Progr Bern
11.-14.5.2017; Palermo, Sizilien
Exchange: Cruva Minore, Palermo - Wim-Bern

Mitglieder der WIm Bern terffen an diesem verlängerten Wochenende auf Musiker des Vereins Curva Minore aus Palermo. Bevor es im Mai zum Treffen in Italien geht, ist ihr Schaffen in den beiden Konzerten in Bern zu hören.
WIM-Bern

26.1.2017

Solo @ Hugopanzer Festival Biel

Improvisierte und andere Musik - eine Woche lang in der Voirie Biel
Auf Einladung des Hugo Panzer Trios: Frank Heierli - Sämi Weber - Hannes Prisi

2. Festival Hugo Panzer Trio 20.1. - 28.1. 2017
Hugo Panzer Festival La Voirie - Biel/Bienne
Programm:
---------------------------------
Freitag 20. Januar, La Voirie ab 19h
Max Usata: Salsa and Raclette
Hugo Panzer Trio
Hannes Prisi / Frank Heierli / Igor Stepniewski
---------------------------------
Samstag 21. Januar, La Voirie ab19h
Hans Koch / Stefan Thut
Alfred Zimmerlin / Frank Heierli
Hugo Panzer Trio
Henry Strongbox
--------------------------------
Sonntag 2
2. Januar , La Voirie 14h
- 21h "276, where we never wanted to go“ mit Christian Kobi, Christian Müller, Stefan Rolli, Markus Niederhauser, Komposition: Frank Heierli
La Voirie ab 21h
Sarah Palin / Hari Köchli
Mats Kolb / Big Zis
Hugo Panzer Trio
------------------------------
Montag 23. Januar, La Voirie ab19h
Gaudenz Badrutt / Tassos Tataroglou
Flo Götte
Tobi Schramm / Nicolas Engel
Hugo Panzer Trio
------------------------------
Dienstag 24. Januar, La Voirie ab19h
Lionel Friedli / Kevin
Chesham / Adrien Guerne
Rea Dubach
Hugo Panzer Trio
------------------------------
Mittwoch 25. Januar, La Voirie ab19h
Christian Kobi / Christian Müller
Philipp Schlotter
Hugo Panzer Trio
----------------------------------- Donnerstag 26. Januar, La Voirie ab19h
Flo Stoffner / Jonas Cslovjecsek
Sebastian Rotzler
Martin Schütz / Robert Torche
Hugo Panzer Trio
-----------------------------
Freitag 27. Januar, La Voirie ab19h
L’Evidence
Dark
- Lix / Amg / Ghost face / Woody wood
Lou Caramella / Nick Porsche
Cyberbitch
Grappa Inc. / Beni06 / Silber Ingold
Hugo Panzer Trio
Johnny Distortion and Band
-----------------------------
Samstag 28. Januar, La Voirie ab19h
Sirup Gagavil
Hotcha und Amateur
Bienne Dub Orkestra